Hallo zusammen,

 

das Jahr 2018 neigt sich dem Ende entgegen,

anbei der Saisonrückblick für die Jugend von Jürgen sowie der Jahresrückblick von Alan.

*******************************************************************************

Saisonrückblick 2018

Das Jahr 2018 wird in die Geschichtsbücher des BCLB eingehen. Unglaublich viele Erfolge wurden gefeiert.
Zu viele, um sie alle einzeln aufzuzählen.


Es gab Teilnahmen an Deutschen Meisterschaften und sogar einen dritten Platz von Fiona beim German Masters Finale in Berlin.


22 Podestplätze gab es bei den südbadischen Meisterschaften und die Mannschaften U15 und U19 wurden südbadische Meister.


Siege an den BW-Meisterschaften, Podestplätze an der südostdeutschen Meisterschaft.
Geht einfach mal auf unsere Hompage, da stehen schier endlos Erfolgsgeschichten ....

Es war aber auch ein anstrengendes Jahr.
So viele mehrtägige Turniere wie noch nie. Soviele Kilometer unterwegs wie noch nie.
Wir stoßen in einigen Bereichen an unsere Grenzen.


Die positiven Veränderungen der Jugendarbeit der letzten 10 Jahre fordert die Trainer und den Vorstand.
Dieses hohe Niveau unserer Talente zu halten und gleichzeitig die Jüngsten zu fördern, ist eine große Herausforderung.


Wir sind sehr froh und dankbar, dass wir im Training durch unsere Aktiven und auch durch Eltern so zahlreich unterstützt werden.

Im Jugendbereich des BCLB sehe ich 2019 drei Schwerpunkte, wo wir uns weiter entwickeln können.

1. Die Förderung der Jüngsten. Für die Entwicklung der jüngsten Gruppe ist es zwingend notwendig zwei Trainingseinheiten anbieten zu können. Wir werden ab Januar in der Turnhalle der Eichendorffschule samstags von 10-12 Uhr ein Training anbieten (Ersatz für Rosenfelshalle). Nach Ostern wird dann auch der Montag wieder als Trainingstag zur Verfügung stehen. Es ist wünschenswert, dass diese jüngere Gruppe mindestens 2 Trainingseinheiten nutzt. Das braucht eine gewisse Konsequenz und Konstanz, sonst schwindet die Qualität der Trainings für alle Teilnehmenden.


2. Die Unterstützung der älteren Jugendlichen. Sie müssen Schule und Sport unter einen Hut bringen. Auch andere Freizeitäktivitäten und Freundschaften wollen gepflegt werden. Schon mit 16 wird der Führerschein für das Fahren ab 17 gemacht. Der Verein wünscht sich, dass diese Gruppe zusätzlich die Erwachsenen-Mannschaften verstärkt. Und dann noch die "normale" Ranglisten-Tour. Das wirkt bei jedem anders, manche wollen das volle Badminton-Programm, für andere ist der Sport "nur" noch Ausgleich, wieder bei anderen liegt es dazwischen. Da müssen wir hinschauen und die entsprechenden Angebote finden. Wir müssen helfen, dass die Jugendlichen den Spaß an Badminton erhalten.


3. Sponsoren. Die oben stehenden Erfolge haben ihren Preis. Die Turnieranzahl vergrößert sich laufend. Ballkosten, Startgelder und andere Kosten wachsen mit. 2018 hatten wir Glück mit schönen Einzelspenden. Wir benötigen aber dringend Sponsoren, die uns mittel- und langfristig unterstützen. Auch auf dem Trikot ist noch Platz für einen Hauptsponsor. Wenn da jemand einen guten Kontakt hat .... Der Verein macht großartige Arbeit im Vorstand und die Fleißigsten in den Hallen sind die Trainer. Der Nachwuchs sorgt für die Erfogserlebnisse. Das ist Unterstützung wert.

 

Ich freue mich auf das sportliche 2019 und bin gespannt auf unseren Weg.
Im Namen aller Trainer wünsche ich eine friedvolle Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.


Euer Jugendwart.

*******************************************************************************

Jahresrückblick 2018

Unser Jubiläumsjahr neigt sich allmählich dem Ende zu. Es war aber wirklich ein ganz besonderes Jahr.

Höhepunkt war eindeutig unser 50. Jubiläumsfest am Samstag 30. Juni 2018 in der alten Sporthalle in Haagen. Im voraus war sehr viel Arbeit vom Organisationskomitee gefragt, also zuerst einen grossen Dank an die OK Mitglieder Marco Radau, Sylvia Steininger und Konstanze Thiel.


Wir konnten den Garten beim Willkommensapero und super sommerlichen Temperaturen geniessen vor einem vollen und sehr angenehmen Programm.

Unter der Ehrengästen waren Oberbürgermeister Lutz und Ortsvorsteherin Herzog, vom IGTS Herr Sütterlin und vom BWBV Sven Heisse. Gaby Rummel was unsere Photographin und es gibt ein schönes Photobuch als Erinnerung ... mercie vielmal Gaby.

Im Laufe des Jahres gab es einen Erfolg nach dem anderen im Jugendbereich ... siehe bitte den Beitrag von unserem Jugendwart Jürgen Maier.

Es war ebenfalls sehr erfreulich , dass wir wieder zwei Mannschaften in die Spielrunden senden konnten und auch insbesondere , dass viele jüngere Spieler und Spielerinnen mit dabei waren.

Kurz nach dem 50. Jubiläumsfeier konnten wir am Hinkelstein unser Sommergrillfest mit vielen "Ehemaligen", die der Einladung zu den Jubiläumsfeierlichkeiten gefolgt waren ebenfalls geniessen .... und doch einiges Feuerwerk Dank an den französischen Nachbarn am 13. 07. ( abend vor den nationalen Feiertag).

Kürzlich am 01 Dezember war unser Nikloausturnier mit um die 20 Jugendlichen am morgen und über 40 teilnehmende Jugendlichen / Erwachsenen am nachmittag ... ein Rekord.
Den Tag konnten wir mit einem Racletteabend ausklingen lassen.

Durch das ganze Jahr - ob 50. Jubiläum oder nicht - läuft nichtes ohne den grossen Einastz vom Vorstand und den Trainern .. .also herzlichen Dank an den Vorstand mit Marco Radau ( 2. Vorsitz), Sylvia Steininger ( Kassiererin), Michael Pakalski ( Schriftführer und a.i. Sportwart), Jürgen Maier ( Jugendwart ) und Rudi Thiel ( Medienwart ) sowie unsere Jugendtrainer Stephan Herp, Oli Klobasa,
Jörg Schott,Ralf Sinz.

Danke ebenfalls an unsere Mannschaftsführer 1. Marco Schroeder und 2. Michael Pakalski.

Schöne Erinnerungen vom 2018:

  • das Jubifest am 30.06 mit vielen " Highlights",
  • dass wir immer noch zwei Mannschaften haben,
  • im Training ist oft voll und mit vielen Jugendlichen
  • und "last but not least" es melden sich immer neue Leute an.

Im Vorstand jedoch suchen wir nach wie vor Nachwuchs und momentan besonders als Medienwart sowie als Sportwart ... eine Gelegenheit und Herausforderung für Dich in 2019?

Im Namen vom Vorstand wünsche ich Euch allen ein fröhliches und besinnliches Weihnachten, einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2019 sowie weiterhin Spass am Badminton spielen, ob es wettkampfmässig oder sportlich¬¬ unter sich ist.

 

Alan Chalmers

*******************************************************************************