Spieltage der Aktiven: Nach den Spitzenbegegnungen noch Spitzenreiter

 

Am Samstag, 07.03.2020 hatte unsere SG Lörrach-Brombach/Steinenstadt zwei schwere Auswärtsspiele zu bestreiten. Zuerst um 15:00 Uhr in Zähringen gegen den Tabellendritten TSV Zähringen II. Gleich danach gegen 19:00 Uhr war in Weil die SG Eimeldingen/Weil II (Tabellenzweite) Gastgeber.

Nachdem unsere Mannschaft vor 2 Wochen die Heimspiele gegen Bad-Säckingen III (6:2) und gegen TB Wyhlen (8:0) recht souverän gewonnen haben, blieb vor diesem vorentscheidenden Wochenende die verlustpunktfreie Tabellenführung stehen (Nun 22:0 Punkte). Dahinter folgten eben die Teams aus Eimeldingen/Weil und Säckingen.

Die „weisse Weste“ konnte nicht erhalten bleiben. Nach einem 5:3-Erfolg in Zähringen musste man mit 3:5 gegen den Weil/Eimeldingen nach 11 Siegen die erste Saison-Niederlage hinnehmen. 5 von 8 Spielen gingen über 3 Sätze und trotz großem Einsatz konnten die SpielerInnen der SG Lörrach-Brombach/Steinenstadt nur einmal die Oberhand behalten.
Durch diese hauchdünne Niederlage reduziert sich der Abstand zum Tabellenzweiten auf nur noch einen Punkt – aber man ist nach diesem schwierigen Wochenende noch immer Spitzenreiter.

Nun heißt es in den letzten 3 Spielen kühlen Kopf zu bewahren und keinen Punkt mehr abzugeben. Von der Papierform her sollte das gelingen.
Damit nichts mehr anbrennt und der Aufstieg in die Landesliga gelingt, wird das Team ein Wochenend-Trainingscamp absolvieren.

Den anderen bleibt nur das „Daumendrücken“, damit das nächste Mal, sofern nötig, das Quentchen Glück auf unserer Seite ist.

 

 

 

 

 

Das Damen-Doppel Amelie und Lilly

 

 

 

 

 

 

Jörg (mit dem Rücken zur Kamera) gegen die Neu-Weiler Marco und Martin