28./29.09.2019 BWBV-Meisterschaften U11-U19 (Saison 2019), Waghäusel

 

Sehr gutes Auftreten der 7 Lörracher Spieler und Spielerinnen

Nicolas Thiel in allen Disziplinen auf dem Trppchen!.

 

(RH) Sieben Vertreter des BC Lörrach-Brombach starteten an den Baden-Württembergischen Meisterschaften im nordbadischen Waghäusel.

 

Den Spielern des erfolgsverwöhnten Vereins war diesmal kein Titel vergönnt, jedoch etliche Treppchenplätze und gute Ergebnisse.

 

Mixed

 

Dudu (Dorottya Gal-Kovacs) startete an Setzplatz (2) in U13 mit Alexis Riebschläger aus Steinenstadt. Ohne Satzverlust erreichten sie das Finale, wo sie dann deutlich unterlagen, jedoch ihren Setzplatz 2 bestätigten!

 

Linnea (Riedel) und Moritz Stellmacher (Steinenstadt, U13) (3) gewannen ihr Auftaktspiel, mussten sich im Achtelfinale dann dem Geschwisterpaar Rusli beugen. Platz 9.

 

Nicolas (Thiel) spielte in U15 mit Lina Berger (BC Offenburg) (2). Die Beiden unterlagen in einem dramatischen Halbfinale den späteren Turniersiegern mit 22-20 im dritten Satz. Platz 2!

 

Tim Kuglstatter (U15) und Leonie Haude (SV Fischingen) konnten ihr Auftaktspiel leider nicht gewinnen – Platz 9.

 

In U17 startete das reine Lörracher Mixed Lilly (Huber) und Marlon (Habeck) (3/4).

Auch sie unterlagen nach bis dahin gutem Turnierverlauf den späteren Turniersiegern im Halbfinale.

Die 21-18, 21-16 Niederlage bedeutete trotzdem Platz 3!

 

 

 

Einzel

 

Gleich 3 Spielerinnen hatten sich in U13 qualifiziert. Leider kam es im Viertelfinale schon zum Duell zweier Lörracherinnen, Dudu (3) setzte sich hier gegen Fiona (6) durch.Platz 5 somit für Fiona.

Linnea (5) bezwang in einem guten Viertelfinal-Spiel die stark eingeschätzte Smilla Flurer (4), im folgenden Halbfinale war sie dann chancenlos- Platz 3!

Auch Dudu konnte ihr Halbfinale nicht siegreich gestalten, somit auch hier Platz 3!

 

Nicolas (3) startete in U15 und konnte mit 3 konzentrierten Auftritten das Finale erreichen. Hier unterlag er dem Favoriten knapp mit 16:21, 19:21. Platz 2!

 

Lilly (6) konnte ihr Auftaktspiel in U17 gewinnen und unterlag dann im Viertelfinale der Nr.3 in zwei Sätzen – Platz 5

 

Marlon (1) war aufgrund seiner erfolgreichen Auftritte in den Ranglistenturnieren in U17  auf 1 gesetzt, hatte jedoch das Pech im Viertelfinale auf einen glänzend aufgelegten Lennart Köhler (8) zu treffen und Marlon verlor in 2 knappen Sätzen dem späteren Finalisten – Platz 5

 

 

 

Doppel

 

In U13 starteten Fiona und Linnea (2) und spielten sich bis ins Finale vor, das sie dann deutlich verloren – Platz 2!

 

Tim trat mit Eilas Müller (BSpfr. Neusatz) in U15 an, die beiden unterlagen jedoch im ersten Spiel – trotzdem Platz 5.

 

Lilly und ihre Partnerin Clara Hellmuth (TV Eberbach) konnten in U17 ein Spiel gewinnen und sich ins Halbfinale spielen.
Dort unterlagen sie, trotzdem ein 3. Platz!

 

Nicolas startete in U17 eine Altersklasse höher zusammen mit dem 2 Jahre älteren Justin Geiger (4). Nach einem Sieg warteten die an (1) gesetzten Habeck/Miller im Halbfinale, diese Hürde war zu hoch, Platz 3.

 

Marlon (1) und Moritz Miller (SF Dornstadt) hatten nach ihrem Sieg im Halbfinale gegen Nicolas ein dramatisches Finale gegen altbekannte Gegner zu bestreiten.

Dieses Mal setzten sich leider die 1 Jahr älteren Gramm/Sendler mit 21-18 im dritten Satz durch - Platz 3!

 

 

Fazit

 

10 Medaillenplätze und zahlreiche weitere gute Platzierungen unterstreichen die Qualität, welche durch die Lörracher Spieler auf BWBV-Ebene gezeigt wird.

Weiter so!

 

Im nächsten Jahr sind einige Spieler/innen dann im älteren Jahrgang und werden wieder ein gewichtiges Wörtchen bei den Titelvergaben mitreden.

 

(Ralf Habeck)