26.+27.10.2019 – SüdOst-Deutsche Meisterschaften U13-U19, Konstanz

 

Dudu und Marlon auf dem Treppchen!

 

(RH) Deutlich näher war dieses Jahr der Spielort der SüdOst-Deutschen Meisterschaften, musste man doch letztes Jahr noch nach Görlitz /Sachsen anreisen, war Konstanz diesmal ein Katzensprung.

 

Sechs Lörracher Spieler und Spielerinnen konnten sich für dieses hochwertige Turnier qualifizieren.
Die Lörracher Cracks haben sich wieder eindrucksvoll in Szene gesetzt.

 

Mixed

 

Dudu (Dorottya Gal-Kovacs) startete an Setzplatz (7) in U13 mit Samuel Seitz (Reutlingen) da ihr Doppelpartner Alexis Riebschläger aus Steinenstadt erkrankt war. In der zweiten Runde musste sie sich in einem knappen Spiel (20:22 im dritten Satz) den späteren Zweitplatzierten geschlagen geben. Platz 5

 

Linnea (Riedel) und Moritz Stellmacher (Steinenstadt, U13) (5) schieden ebenfalls im Viertelfinale aus. Auch hier Platz 5.

 

Sehr mutig wagte das reine Lörracher Mixed Lilly (Huber) und Marlon (Habeck) den Start bei U19. Gegen die z.T. 3 Jahre älteren Gegner konnten die Beiden U17-er sehr gut mithalten und auch ein Spiel gewinnen, die späteren Zweitplatzierten waren im Viertelfinale jedoch zu stark. Platz 5.

 

Einzel

 

Wieder 3 Spielerinnen hatten sich in U13 qualifiziert.
Sehr gutes Ergebnis für Dudu (3), die erst im Halbfinale gestoppt wurde.
Platz 3, Bronzemedaille und Qualifikation zur deutschen Meisterschaft, Bravo!

Linnea (8) konnte leider nach Freilos kein Spiel gewinnen und unterlag einer ungesetzten Spielerin - Platz 9.

 

Auch Fiona (ungesetzt) hatte erst Freilos und unterlag dann der Nr.5. Auch hier Platz 9.

 

Nicolas (ungesetzt) unterlag ebenfalls nach einem Freilos in U15 in seinem Auftaktspiel gegen die Nr.7 in einem guten Spiel knapp in 3 Sätzen - Platz 9.

Lilly (ungesetzt) konnte ihr Auftaktspiel in U17 auch nicht gewinnen. Sie bot jedoch der Nr.4 einen heißen Kampf, unterlag unglücklich im 3. Satz (18:21). Dank Freilos in der ersten Runde auch hier Platz 9.

 

Marlon (8) hatte erst Freilos und steigerte sich in U17 in seinem ersten Spiel kontinuierlich, wodurch er nach verlorenem ersten Satz die Begegnung noch deutlich für sich entscheiden konnte. Dann wartete im Viertelfinale die Nr.1 und der spätere Sieger. Marlon konnte bis zum 14:14 im ersten Satz mithalten, ja er war sogar zwischenzeitlich mit 11:8 in Führung, half aber alles nichts, der Favorit setzte sich in 2 Sätzen durch.
Trotzdem Platz 5 und Qualifikation zur deutschen Meisterschaft!

 

Doppel

 

In U13 starteten Fiona und Linnea (4) mit Freilos und unterlagen dann knapp (17:21, 19:21) im Viertelfinale – Platz 5 und sogar Qualifikation zur deutschen Meisterschaft!

 

Dudu spielte mit Victoria Senger (Geretsried, BAY) in U13 an Nr.2. Mit 2 Siegen und dem Einzug ins Finale bestätigten sie ihren Setzplatz.
Auch das Finale konnten die Beiden bis zuletzt spannend gestalten und unterlagen unglücklich mit 19:21 im dritten Satz.

Ein toller Platz 2 und auch in dieser Disziplin Qualifikation zur deutschen Meisterschaft!

 

Lilly konnte nach der verletzungsbedingten Absage von Amelie in U17 ihr Startrecht nicht wahrnehmen. Schade.

 

Marlon (6) und Moritz Miller (SF Dornstadt) konnten sich mit zwei Zweisatz-Siegen ins Halbfinale vorkämpfen. Hier boten sie eine tolle Leistung, konnten ihr anfängliches Niveau leider nicht ganz durchhalten und verloren in 3 Sätzen - Platz 3! Klasse!

 

 

Fazit

 

Mit 3 Medaillenplätzen und weiteren guten Platzierungen konnte der BCLC auch auf SO-Ebene seine Qualität unter Beweis stellen.
Marlon und die drei U13-Mädels werden nun den BCLB an den deutschen Meisterschaften vertreten, wo sich jeweils die besten Spieler der Republik treffen – höher geht’s dann kaum mehr. Und das (im Falle von Marlon, Linnea und Fiona) im jüngeren Jahrgang ihrer Altersstufe – toll !

 

Allen Protagonisten herzliche Gratulation zu den Ergebnissen an dieser SO-Meisterschaft und viel Erfolg den Teilnehmern an den deutschen Meisterschaften.

 

(Ralf Habeck)