SuedOst - Meisterschaften in Augsburg

 

Wieder zeigte unser Quartett gute Leistungen an den südostdeutschen Meisterschaften am 13./14. Januar in Augsburg.

2018-augsburg-5


Gleich zu Anfang verpasste Nicolas mit seiner Mixedpartnerin Marina Schnegelberger die Überraschung in U13 nur hauchdünn und unterlagen dem auf Nr. 2 gesetzten Paar 19:21, 19:21.


Lilly und Marlon kamen in U15 am frühen Morgen nicht richtig ins Spiel und mussten ebenfalls das Spiel gegen das an Nr. 2 gesetzte Duo 11:21 und 15:21 verloren geben.


Im Einzel gewann Marlon sein Erstrundenspiel in drei Sätzen. In der zweiten Runde ging es um den Einzug ins Viertelfinale gegen den an Platz 3 gesetzten (und späteren zweiten) Jonas Lorenz. Bis zur Hälfte des ersten Satzes war es eine ausgeglichene Begegnung, danach verlor Marlon etwas den Faden und musste sich mit 13:21 und 8:21 geschlagen geben. Der Leistungsunterschied war dabei lange nicht so groß, wie das Ergebnis es zeigt!


Nicolas verlor im Achtelfinale gegen den Sachsen Nils Hahn (Nr.7) mit einem schnellen 5:21 den ersten Satz. Im zweiten kam er dann besser ins Spiel, musste aber auch diesen schließlich 15:21 abgeben.


Amelie verpasste das Viertelfinale gegen die bayrische Vertreterin Lilly Cramer, die am Ende Dritte wurde. Nach 5-stündigem Warten auf ihren Einsatz und gerade Mal 2 Minuten einspielen verlor sie den ersten Satz 13:21. Im zweiten stemmte sie sich gegen die Niederlage und hielt das Spiel bis zum 18:18 offen, verlor dann, kurz unkonzentriert, die entscheidenden Punkte und den Satz mit 18:21.


Am Sonntag ging es dann weiter mit den Begegnungen im Doppel.


Nicolas mit seinem Doppelpartner Marc Obermeier (Eimeldingen) war hier durchaus etwas zuzutrauen. Sie gewannen dann auch die erste Runde. Im Viertelfinale trafen sie dann schon auf die späteren Gewinner der Meisterschaft, wo sie trotz einer starken kämpferischen Leistung in 3 Sätzen unterlagen. Schade, bei einer anderen Auslosung wäre zumindest das Podest möglich gewesen. So blieb der gute 5. Platz, was die beste Platzierung für den BCLB an dieser Meisterschaft war.

2018-augsburg-2

 

Amelie und Liily kamen in ihrem Spiel gegen körperlich überlegene Gegnerinnen im ersten Satz gar nicht ins Spiel. Sie kämpften stark, mussten aber den zweiten dann trotz Führungen mit 19:21 abgeben. Auch hier wäre in einem recht ausgeglichenen Feld mehr möglich gewesen.

2018-augsburg-3

Zu beachten ist dabei, dass Lilly, Marlon und Amelie im jüngeren Jahrgang ihrer Altersklassen antraten!

Bei der nächsten Meisterschaft werden nicht immer gleich in der ersten Runde die sehr guten Gegner warten, denn durch die guten Leistungen werden einige Setzplätze im vorderen Bereich sicher sein. Genug Motivation für gute Trainings.

Detaillierte Ergebnisse sind bei turnier.de .

 

(Juergen Maier)