BW Meisterschaften

 

Nachdem Julius leider verletzt absagen musste, fuhren wir mit 5 Kids nach Gerlingen.

Zurück kommen wir mit einer Meisterschaft und 4 dritten Plätzen. Und alle 5 Starter waren beteiligt.

Eine starke Mannschaftsleistung !!!


Fiona und ihre Partnerin Lorraine Rusli schafften den Coup und wurden Meisterinnen im Doppel U11. SUPER! Dabei schlugen sie zum ersten mal das Schopfheimer Duo.

Im Einzel Fiona im Viertelfinale der späteren Siegerin und verpasste das Podest.


Nicolas erreichte in U13 mit seiner Mixed-Partnerin Schnegelberger den starken 3. Platz. Im Doppel mit Peter Waddicor aus Korntal war auch hier im Viertelfinale gegen die späteren Sieger Schluss. Im Einzel schied er im Viertelfinale in 3 Sätzen gegen die Nr. 3 Jan Grenzheuser aus.

Marlon und Lilly schlugen in U15 zum zweiten Mal im Viertelfinale Amelie und Roman Latief (Offenburg) und wurden Dritte. Marlon und sein Doppelpartner Lennart Köhler konnten ihre gute Ausgangsposition nicht nutzen und verloren gleich das erste Spiel in 3 Sätzen. Im Einzel hatte Marlon nach einem schönen Sieg im Achtelfinale die Nr. 2 gegen sich. Er bot ein starkes Spiel und hielt bis zum 16:16 mit, konnte danach aber (noch) nicht mehr so intensiv dagegenhalten wie zu Beginn. Wie für Nikolas bleibt ein guter 5. Platz als Ergebnis.

Lilly schaffte mit Amelie auch den 3. Platz im Doppel U15. Dabei verloren sie das Halbfinale gegen die späteren Siegerinnen denkbar knapp 19:21, 21:19, 18:21. Im Einzel U13 spielte sie gegen die Nr. 4 Alina Erben gute mit, konnte aber das Aus nicht verhindern.


Amelie kam nach einer Niederlage gegen Madeleine Singer nach einem guten Auftritt zum verdienten 3. Platz.
Wir warten nun gespannt auf die BW-Endranglisten und die Quali-Listen für die Südostdeutschen.
Ich sehe Chancen in U13 MX, U15 MX, U15 JD, U15 MD, U13 ME.

 

(Jürgen Maier)