Landes-Silber und Qualifikation zur SO-Deutschen Meisterschaft für die Schülermannschaft des BC Lörrach-Brombach

Am 04.02.2017 wurden die Baden-Württembergischen Badminton-Mannschaftsmeister-schaften der Schüler und Jugend in Schorndorf ausgetragen. 

Als frischgebackener, südbadischer Meister nahm das Team des BC Lörrach-Brombach zum dritten Mal in Folge teil, um sich gegen die besten Mannschaften aus Baden-Württemberg zu behaupten. Parallele Talentlehrgänge und krankheitsbedingte Ausfälle führten dazu, dass sich das ursprünglich geplante Achterfeld über eine zwischenzeitliche Fünfergruppe zuletzt auf nur drei teilnehmende Mannschaften reduzierte. Somit musste das BCLB-Team gegen den BSV Eggenstein-Leopoldshafen und die TSG Dossenheim antreten.

2017-BW-Mannschaft-2

Die erste Begegnung gegen die Eggensteiner, die mit ihrer starken Jugendmannschaft das Turnier gewinnen konnten, verlief sehr erfreulich, wobei auch neue Paarungen erfolgreich ausprobiert wurden und alle Begegnungen ohne Satzverlust für den BCLB entschieden werden konnten (8:0). Marlon Habeck, Luis Xander und Julius Thomassen, der kurzfristig für den kranken Finn Huber einsprang, hatten dabei ihr Debut. Somit war der Grundstein für den 2. Platz sowie die Qualifikation für die SO-Deutsche Meisterschaft gelegt und mit Spannung die nachfolgende Begegnung zwischen Eggenstein und Dossenheim beobachtet.

Die Dossenheimer, die DBV-Teilnehmer wie z.B. Owen Mao und Alina Erben aufweisen konnten, zeigten sich in nicht ganz optimaler Aufstellung trotzdem dominant (ebenfalls 8:0), gaben jedoch im Mädcheneinzel einen Satz gegen Eggenstein ab. Somit hätte ein Unentschieden (4:4) gegen Dossenheim ausgereicht, um dem BCLB dieses Mal sogar den Landessieg zu sichern.

Damit verlief die letzte Begegnung der Schüler äußerst spannend und es wurde Badminton auf hohem Niveau geboten. Zunächst wurden parallel die beiden Jungendoppel und das Mädchendoppel gespielt. Die erfahrenen Paarungen Switajski/Bitzer (1. JD) und Wagner/Huber (MD) wurden erstmals durch Habeck/Thomassen (2. JD) unterstützt. Alle drei Begegnungen verliefen knapp, wobei sich leider nur Wagner/Huber in drei Sätzen durchsetzen konnten. Ein Trumpf der Dossenheimer kam nun im Mädcheneinzel zum Einsatz. Gegen die ein Jahr ältere Alina Erben versuchte Amelie Wagner alles, musste sich jedoch nach einem tollen Spiel in drei Sätzen geschlagen geben. Bei den drei Jungeneinzeln konnte wie erhofft Marlon Habeck (3. JE) sein Spiel gewinnen. Bastian Switajski (1. JE) und Tim Bitzer (2. JE) blieben gegen die Nummern 1 (Owen) und 4 (Luntz) der BW-Rangliste jedoch ohne echte Chance. Zuletzt trat Erben dann nochmals zusammen mit Schneider im Gemischten Doppel gegen Schroeder/Thomassen an, die erstmals für den BCLB zusammen spielten. Die starken Dossenheimer gewannen auch dieses letzte Spiel deutlich und somit endete die Begegnung mit einem 2:6 und dem verdienten 2. Platz für den BC Lörrach-Brombach. Rein rechnerisch fehlten dem BCLB in zweien der knapp verlorenen Spiele nur jeweils 2 Punkte zum Landessieg, daher eine Top-Leistung mit erneuter Steigerung zum Vorjahr (3. Platz)!

 

2017-BW-Mannschaft 

 

 

(Das Schüler-Team des BCLB von links: Julius Thomassen, Lilly Huber, Maren Schroeder, Amelie Wagner, Tim Bitzer, Luis Xander, Bastian Switajski und Marlon Habeck)

(05.02.17, Bericht & Foto: Marco Schroeder)