Badminton WM 2017 Glasgow

Mit einer kleinen Delegation von 8 Teilnehmern haben wir uns am Freitag 18.08.2017 auf den Weg nach Edinburgh gemacht. Bei typisch schottischem Wetter haben wir Edinburgh mit unserem exellenten Reiseleiter Alan zu Fuß erkundet. Auch eine Rundreise im Hop-on Hop off-Bus durch Edinburgh hat uns echt begeistert. Insgesamt waren wir 3 Tage in Edinburgh und 4 Tage in Glasgow, was aber eigentlich viel zu kurz war. Es gab so viel zu sehen. In Edinburgh haben wir natürlich das Tattoo noch besucht, welches direkt neben dem Edinburgh Castle stattfand und eine traumhafte Kulisse bot .Es war wirklich sehr schön, wenn es auch nachts (Tattoo begann 22:30) recht kalt (10 Grad)war.

glasgow2

 

Doch der Wettergott hat es in der ganzen Woche gut mit uns gemeint, außer dem 1 Tag

hatten wir durchweg trockenes Wetter bei 15 – 23  Grad. Nach unserem Umzug von Ednburgh nach Glasgow (an diesem Tag hatte unsere Julia Geburtstag) hatten wir dank Alan einen tollen Tag auf der Insel Bute in Rothesay. Beim Putting (Minigolf ohne Hindernisse) hatten wir echt viel Spaß und konnten Alan als Besten im Wettbewerb beglückwünschen. Wir glauben, er hat heimlich trainiert für diesen Tag. Nach einer gehörigen Portion Fish & Chips haben wir dann den Rückweg angetreten und den Abend in einer netten Bar ausklingen lassen.

Am Nächsten Tag war dann unser WM-Tag in Glasgow, es gab wirklich spannende Spiele zu sehen. Die Stimmung in der Halle war klasse.

Am Mittwoche sind Julia und Christine bereits zurück geflogen, nachdem wir vormittags noch einen Rundgang durch Glasgow gemacht hatten. Am Abend hatten wir dann noch das

Vergnügen, direkt neben dem Tisch von „Lin Dan“, incl. chinesischer Delegation zu speisen. Der fünffache Weltmeister hat aber im Endspiel gegen den Dänen Viktor Axelsen verloren.

Es war wohl der erste Weltmeistertitel für einen Europäer im Herreneinzel.

Am Donnerstag haben wir Loch Lomond besucht, und eine tolle 2 stündige Schiffstour genossen. Nach einem schönen Abschluss-Essen in Glasgow, war für Ralf, Markus und Sylvia

der Urlaub auch zu Ende.  

Jörg sowie Alan bleiben dann ein paar Tage länger.  Die Gelegenheit am Highland Games beim Cowal Highland Games war ein Bonus.

Die ¼, ½ und Finale der WM boten Badmintonspiele,die wirklich weltklasse waren, an.

2017-Glasgow-2017

 

So wie vor 20 Jahren und  vor 10 Jahren war der Badminton Club Lörrach Brombach an die WM in Glasgow, Schottland vertreten und die Reisegruppe haben unvergessliche schone und harmonische Tagen miteinander erleben dürfen.

Sylvia und Alan                

 

glasgow1